Beiträge aus der Kategorie: Medien

"Wumm" macht der Panzer der griechischen Armee. Im Online-Journalismus sind Symbolbilder unerlässlich. Und Panzer klicken sich immer gut! Auch, wenn sie mit dem Thema gar nichts zu tun haben. Foto: army.gr.
, 10.02.2016

10 Tage, die jeder Journalist kennen muss!

Es gibt Ereignisse, nach denen können wir Journalisten die Uhr stellen:  der Internationale Frauentag am 8. März, der Tag der Arbeit am 1. Mai – und der Safer Internet Day, in diesem Jahr am 9. Februar. Wir verraten die geheimen Tricks, wie routinierte Kalender-Journalisten ohne viel Mühe ihre Sendungen und Seiten füllen. Nummer 8 wird Sie total umhauen!

Mehr

Von
, , 25.11.2015 3 Kommentare

26./ 27.11.2015: Konferenz „Formate des Politischen“

formate des politischen
Am 26. und 27. 11. 2015 findet im Haus der Bundespressekonferenz die Konferenz „Formate des Politischen“ – Medien und Politik im Wandel, eine Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung, der Bundespressekonferenz und des Deutschlandfunks statt.

Alle wichtigen Informationen zur Konferenz haben wir für Sie auf einer Seite zusammengestellt: Formate des Politischen 2015

Von
, , , 06.06.2015

Quadrillen und Reihentänze in Merkels G7-Sitzungssaal

Straßensperren, Kontrollposten: durch Oberbayern wie im Westjordanland

Checkpoints, Roadblocks, Militärhubschrauber im Himmel. Man fährt in diesen Tagen durch Oberbayern wie durch das Westjordanland. Die Polizei hat die ersten Sperren und Kontrollstellen auf der Autobahn gut 30 Kilometer vor Garmisch eingerichtet. Fahrzeuge werden auf Rastplätze umgeleitet und rollen im Schritttempo durch Spaliere von Polizisten. Autobahnauffahrten sind blockiert. Felder und Wiesen am Straßenrand wurden zu Landeplätzen umfunktioniert, auf denen dutzende von Polizeihubschraubern aufgereiht sind. Mehr

Von
Wird TTIP den Handel zwischen EU und USA ankurbeln? Hafen Rotterdam ©European Union 2011 EP/PE
, , , , , , 06.03.2015 1 Kommentar

Warum wir Journalisten an TTIP verzweifeln

Das Ende von Umwelt- und Verbraucherschutz, die Beschneidung der Demokratie, der Ausverkauf unserer Gesellschaft: Das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA schürt eine Menge Ängste. Manche davon sind unbegründet. In den meisten Fällen müssen aber auch wir Journalisten ratlos eingestehen: Was an der Kritik an TTIP und an den Beschwichtigungen der EU-Kommission dran ist, können wir auch mit noch so viel Recherche nicht herausfinden. Und das liegt vor allem an der Struktur von TTIP selbst.

Mehr

Von
Diese Unterhaltung zwischen Jeroen Dijsselbloem (l.) und Yanis Varoufakis (r.) ist der Fantasie unseres Autors entsprungen. Foto © European Union
, , , 16.02.2015

The institution formerly known as Troika

„Raider“ heißt jetzt (schon länger) „Twix“, man zahlt keine „Rundfunkgebühren“ mehr, sondern einen „Rundfunkbeitrag“ – und zwar nicht mehr an die „GEZ“, sondern kurz und knapp an den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Eine Umbenennung eines schwierigen oder schwer zu vermarktenden Begriffs kann wahre Wunder bewirken. Aber Achtung, hier lauern einige Fallen. Denn schnell folgt die sprachliche Retourkutsche und man befindet sich prompt im linguistischen Babylon.

Mehr

Von